Themenwanderung der Kurt-Hahn-Gruppe

Einen Monat vor Heilig Abend hat die Kurt-Hahn-Gruppe ihren Sonntag bei sonnigem Wetter auf dem 8,2 km. langen Westwallweg im Hürtgenwald dem Motto „nie wieder Krieg“ gewidmet. Vorbei an Bunkerruinen des zweiten Weltkriegs ging es durch die wunderschöne Landschaft des Hürtgenwaldes, der vor genau 75 Jahren Schauplatz verlustreicher Kampfhandlungen gewesen ist. Anhand des Kontrastes Bunker/Landschaft wurde versucht, den Jungen die Sinnlosigkeit des Todes der insgesamt 24.000 im Hürtgenwald gefallenen Soldaten auf beiden Seiten zu verdeutlichen. Leider gab es keine Hinweisschilder auf der Wegstrecke, aber die Eifel bot uns erstaunlicherweise mobilen Internetzugang und so konnten die Jungen mit fundiertem Input versorgt werden.

Herbstliche Grüße von der Kurt-Hahn-Gruppe

Hier gibt es noch mehr

Frühjahrsputz der EP

Auch die EP hat sich am Frühjahrsputz beteiligt. Zusammen mit den Kindern aus dem Kanu-Angebot wurde allerhand Müll von den Ufern des Straberger Sees entfernt.

Weiterlesen »