Freundeskreis Raphaelshaus e.V.

Jugendhilfezentren wie das Raphaelshaus leisten wichtige Arbeit für die Gesellschaft, haben aber zum Teil keine ausreichende Lobby. Hier setzt der 2014 gegründete „Freundeskreis Raphaelshaus e.V.“ an.

Wir sind überzeugte „Fans“ des Raphaelshauses, Freund*innen eben. Mit unserem Knowhow und unseren Netzwerken wollen wir die Einrichtung ideell fördern und unterstützen. Eines unserer Ziele ist, die Kontakte zwischen dem Raphaelshaus und der Nachbarschaft im weitesten Sinne zu vertiefen. Daher führen wir Gespräche mit Bürger*innen sowie mit politischen und gesellschaftlichen Multiplikator*innen über die Arbeit der Einrichtung.

Unser Engagement umfasst zudem auch ganz konkrete Maßnahmen: So haben wir mit der Leitungscrew des Hauses ein professionelles Medientraining veranstaltet, haben gemeinsam mit der Sparkasse Neuss ein Taschengeldtraining für Jugendliche organisiert und beteiligen uns an Kulturveranstaltungen der Einrichtung, um nur einige Beispiele zu nennen.

In diesem Sinne freuen wir uns darauf, die Arbeit des Raphaelshauses auch in Zukunft zu begleiten und im Rahmen unserer Möglichkeiten aktiv zu unterstützen, wie Freund*innen eben.

Besuchen Sie uns auch auf www.fkrh.de!

Kontakt:

Freundeskreis Raphaelshaus
Martin-Luther-King-Straße 7
D-41539 Dormagen

Sparkasse Neuss
IBAN: DE80 3055 0000 0093 4659 61
BIC:    WELADEDNXXX

Ansprechpartner:

Ekkehard Seegers (1. Vorsitzender)
Fon: 02133/46156

Mail: ekkehard.seegers@gmail.com

Hier gibt es

Raphael vor Ort feiert Karneval

Mit Zeitungstanz, Limbo, Reise nach Jerusalem, Schokokusswettessen und vielen weiteren Spielen starteten die Kinder an Weiberfastnacht in die Karnevalstage. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Kollegen

Weiterlesen »

Rollen und fliegen…

…mit diesen Themen konnten die Jungs der Horst-Wackerbarth-Gruppe am vergangenen Wochenende experimentieren. Im Skatepark wurden Tricks und Kniffe gelernt, ausgetauscht und vorgeführt. In der Greifvogelstation

Weiterlesen »

Besuch der Hohensyburg

Am vergangenen Sonntag nutzte die Kurt-Hahn-Gruppe das schöne Wetter und wanderte im Ardeygebirge nahe Dortmund zur Hohensyburg. Hier wurden Aussicht und Brotzeit genossen. Ohne Ernstfall

Weiterlesen »