Freude schenken

Zwischen 7 und 12 Wochen haben die Mädchen der Hildegardgruppe nun ihre Eltern, Pflegeeltern, Freunde und Omas nicht gesehen. Sie möchten ihre vorerkrankten Familienmitglieder und älteren Verwandte nicht unnötig in Gefahr bringen und haben sich teilweise aus Solidarität mit den anderen Mädchen entschlossen, nicht nach Hause zu fahren. Alle Jugendliche haben in der letzten Woche gebastelt und geschrieben, um ein kleines Paket zusammen zu stellen. Am Nachmittag haben wir alle Eltern, Großeltern, Freunde und Pflegeeltern besucht, um das kleine Präsent zu übergeben. Die Freude war auf beiden Seiten riesengroß! Einige hatten Tränen in den Augen, haben sich wahnsinnig gefreut und die wenigen Minuten miteinander auf Abstand genossen. Ein Mädchen bekam sogar Rosen geschenkt. „Corona macht meinen Freund richtig romantisch“. Wir freuen uns über diesen kleinen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit und bedanken uns bei allen Eltern, Freunden, Pflegeeltern und den Jugendlichen selbst für ihre Geduld und Gelassenheit im Umgang mit dieser schwierigen Situation!

Hier gibt es noch mehr

Abschluss Nachwuchskräfte

In der letzten Woche fand der Abschluss der Nachwuchskräfte in Nürburg statt. Die sieben Nachwuchskräfte wurden ein Jahr lang auf die schon bestehenden oder zukünftigen

Weiterlesen »

Abschluss Sternsingeraktion

Heute feierten wir gemeinsam den Gottesdienst zum Abschluss der Sternsingeraktion. Die Sternsinger der Michaelgruppe waren eine Woche unterwegs und besuchten alle Gruppen und Mieter des

Weiterlesen »