Demokratieprojekt: Rolandgruppe

Toleranz – eine Akzeptanz von Andersartigkeit

Die Kinder der Rolandgruppe haben sich in 2 Gruppengesprächen darüber verständigt, was für sie Toleranz bedeutet und was sie in einer Demokratie gut finden. Da bei allen unisono herauskam, dass Toleranz eine Akzeptanz von Andersartigkeit (Hautfarbe, sexueller Präferenz, Herkunft, Alter, Behinderung usw.) bedeutet, haben die Kinder der Rolandgruppe beschlossen, dass sie die Welt mit ihren unterschiedlichen „Bewohnern“ darstellen möchten. Sie wollten damit verdeutlichen, dass im Prinzip alle Menschen gleich sind, aber der „Andere“ eben auch anders ist, und dass jeder von seinem Standpunkt aus tolerant sein muss.

 

Zusätzlich haben wir noch eine CD mit einem selbstkomponierten RAP aus dem Jahr 2007 beigefügt, der vom Text und der Musik genauso aktuell ist, wie vor 12 Jahren.

Hier gibt es noch mehr

Abschluss Nachwuchskräfte

In der letzten Woche fand der Abschluss der Nachwuchskräfte in Nürburg statt. Die sieben Nachwuchskräfte wurden ein Jahr lang auf die schon bestehenden oder zukünftigen

Weiterlesen »

Abschluss Sternsingeraktion

Heute feierten wir gemeinsam den Gottesdienst zum Abschluss der Sternsingeraktion. Die Sternsinger der Michaelgruppe waren eine Woche unterwegs und besuchten alle Gruppen und Mieter des

Weiterlesen »